Apsarokee zu T-Rex

Reiner Sandros Leisha Wurf.

Jetzt war sie doch etwas über die Zeit, unsere Apsa, aber schlussendlich kommt jeder Welpe irgendwann zur Welt. Nix bleibt drin, obwohl, bei dem derzeitigen Wetter wäre es vermutlich besser gewesen, dort im Warmen zu bleiben.

Na, so schlecht ist die Wärmelampe nun auch nicht. Die Welpen fühlen sich pudelwohl, es ist warm, trocken und man genießt das Größerwerden (inklusive häufige Mahlzeiten an der Milchbar)

Mutter:                                                                                                Vater:

Apsarokee of Silvermoon                                                                 T-Rex of Silvermoon

Sandros Leisha Dog Klass. C                                                           Sandros Leisha Dog Klass. D1

         

Wurfstärke: 2 Rüden / 5 Hündinnen

Wurfdatum: 11.05.2019

Klassifikation: B

Frühester Abgabetermin: Um den 6.07. herum. Wir sind da ziemlich flexibel. Wenn du erst später deinen Hund holen möchtest, dann sag uns einfach Bescheid.

Untersuchungsergebnisse:

Apsarokee of Silvermoon / Sandros Leisha Dog T-Rex of Silvermoon / Sandros Leisha Dog
Degenerative Myelopathie (DM) N/N Degenerative Myelopathie (DM) N/N
Maligne Hyperthermie (MH) N/N Maligne Hyperthermie (MH) N/N
Hyperurikosurie (SLC) N/N Hyperurikosurie (SLC) N/N
Ivermectin Sensibility (MDR 1) N/N Ivermectin Sensibility (MDR 1) N/N
XL-PRA N/N Nicht relevant
Hüftgelenkdysplasie O.Beanst. Hüftgelenkdysplasie O.Beanst.
Ellbogendysplasie O.Beanst. Ellbogendysplasie O.Beanst.
Zähne O.Beanst. Zähne O.Beanst.
Hoden Vorh.

Viele genetische Erkrankungen werden rezessiv vererbt. Das heißt, beide Elterntiere müssen Träger einer Krankheit sein, damit ein betroffener Welpe ensteht. Die Auswertung N/N bedeutet, dass das untersuchte Elterntier das mutierte Gen nicht trägt und somit auch nicht vererben kann.

Wie genau HD und ED entstehen, darüber sind sich selbst die Experten nicht ganz einig. Bis zu einem gewissen Grad werden HD und ED vererbt, der Rest sind Fehler in der Aufzucht, wie auch ein bestimmtes Risiko immer bestehen bleibt.  Es können bei zwei gesunden Elterntieren durchaus HD oder ED betroffene Welpen entstehen. Fehler in der Aufzucht kann man versuchen zu vermeiden (z.b. das Futter anpassen, keine Trainingsrunden mit einem wachsenden Hund, keine Ausbildungsübungen, die die Gelenke zu hart belasten, zu frühes Kastrieren vermeiden), das Risiko besteht allerdings immer, dass (bei HD) die Gelenkskugel nicht richtig in die Pfanne wächst bzw. sich bei ED im Wachstum des Hundes Stufen im Gelenk bilden. Obwohl wir darauf achten, nur gesunde Tiere anzupaaren, können wir dieses Risiko nicht wegzaubern. HD und ED betrifft jede Rasse, auch Mischlinge, große, wie auch kleine Hunde. Achte bitte auf eine sorgfältige Aufzucht deines Welpen und denk daran, dass er bis zum Alter von einem Jahr in die Höhe wächst, bevor er in die Breite geht. Auch wenn er schon reif wirkt, lass ihm Zeit zu reifen, um das Risiko von HD oder ED so gering wie möglich zu halten.

DNA-Profil: Seit Anfang 2019 erhalten unsere Welpen ein DNA-Profil mit Abstammungsnachweis. Auch jedes Elterntier besitzt ein DNA-Profil, da sonst die Elternschaft nicht nachgewiesen werden kann. Wir wissen, dass es sehr viele Rassehunde gibt, deren angegebenen Eltern nicht die Richtigen sind, da eine Hündin durchaus von mehreren Rüden Welpen bekommen kann. Um zu gewährleisten, dass unsere Welpen auch wirklich von den angegebenen Eltern stammen, lassen wir von einem veterenärmedizinischen Labor von den Eltern und auch von jedem einzelnen Welpen ein DNA-Profil mit Abstammungsnachweis erstellen, damit jeder Welpenkäufer weiß, dass das, was er kauft, auch das ist, was er haben möchte.

Wie komme ich an einen Welpen:

Nachdem ich immer und immer wieder mit Reservierungen geärgert werde (Hunde werden reserviert und dann meldet sich niemand mehr) ich aber gerade für das Ausland EU-Pässe ausstellen lassen muss, die ich dann wegschmeißen kann (Datenschutz), bin ich gezwungen, meine Handhabung von Reservierungen zu ändern.

Ich bin natürlich zu vielem bereit und mit mir kann man durchaus reden, auch was den Zeitpunkt der Abholung betrifft. Wer einen Hund auf meiner HP findet und ihn reservieren möchte, kann das gerne machen. Bitte nehmt zur Kenntnis, dass ich nur einen Hund reservieren kann und nicht zwei oder drei, da ja wenn, dann auch nur ein Hund gekauft wird. Bitte habt auch Verständnis dafür, dass ich einen Hund nicht ewig hier behalten kann, auch wenn er bezahlt ist. Wenn er zum Abholtermin nicht geholt werden kann, kann er gerne noch bis zu 14 Tage bei mir bleiben (zum Beispiel, wenn gebuchter Urlaub dazwischen liegt und man sich erst Urlaub nehmen muss), aber ich kann den Welpen nicht vier Wochen oder gar länger hierbehalten, auch wenn er komplett bezahlt ist.

Ab der achten Woche sind die Welpen fit für die Abgabe. Vorher werden sie gechipt, geimpft, sind mehrmals entwurmt und tierärztlich untersucht. Möchte man sich vorher schon seinen Wunschwelpen reservieren lassen, mache ich das gerne mit einer Anzahlung von 500,- Euro, die in jedem Fall bei uns bleibt, auch wenn du vom Kauf zurücktrittst, da für uns weitere Kosten anfallen und es vielleicht schon Leute gegeben hätte, die den Welpen hätten haben wollen. Also bitte vorher alles durchüberlegen, abchecken und organisieren. Ich kann nichts dafür, wenn der Vermieter auf einmal „nein“ sagt, weil er vorher nicht gefragt worden ist. (Beispiel)

Ich reserviere Welpen gratis nur für vier Tage. Bis dahin muss es eine Entscheidung für mich geben, da ich eventuellen Mitinteressenten eine Antwort geben muss. Als Bestätigung gilt die Anzahlung. Also, bei ernsthafter Interesse mir bitte so bald als möglich sagen, ob der Welpen genommen wird, oder nicht. Ein wochenlanges ja, nein, vielleicht, eventuell, oder doch nicht, dann doch wieder ist mühsam und lästig. Ich bin fair und gebe jedem, der sich zuerst gemeldet hat, auch den Vorzug, aber ich kann nicht ewig warten, da es ja auch andere Mitbewerber gibt.

Wir haben die Erfahrung gemacht, dass es immer wieder Menschen gibt, die mit uns spielen. Termine werden vereinbart, niemand erscheint oder meldet sich ab, Hunde werden reserviert, niemand meldet sich mehr, Menschen kommen zu uns, bleiben stundenlang und wollen eigentlich nur Welpen streicheln und Pferde gucken, würden auch Ponyreiten gerne annehmen. Bitte habt auch hier Verständnis dafür, dass ich meine Wochenenden gerne für Leute opfere, die sich wirklich für die Welpen interessieren. Ich beantworte gerne tausende Fragen und bemühe mich, alle Unklarheiten zu beseitigen. Aber ich bin kein Streichelzoo und auch nicht das Ziel eines Wochenendausfluges für die ganze Familie, damit die Kids am Abend etwas zu erzählen haben. Dafür gibt es Zoos und Tierparks. Seid einfach fair, ich bin es ja auch.

Fütterung der Welpen:

Natürlich werde ich immer wieder gefragt, wie wir unsere Welpen füttern. Nein, wir benutzen kein fertiges Futter, wir füttern frisches Fleisch. Auf dem Speiseplan steht Kuttel und Kopffleisch vom Rind. Wir beziehen diese Produkte aus dem Barfhandel. Petfrost.at. Das hat auch seinen ganz besonderen Grund. Hunde sind nunmal Fleischfresser. Der Organismus der Welpen muss sich erst auf feste Nahrung einstellen. Bei Fleisch kann man nichts verkehrt machen, denn es ist kein industriell gefertigtes Futter mit Inhaltsstoffen, die für die Welpen unverträglich sind. Fleisch ist Fleisch. Sie vertragen es ausgezeichnen, verwerten es gut (man hat kaum Kacke) und es entzieht ihnen keine Flüssigkeit. Trockenfutter entzieht den Welpen sehr viel Flüssigkeit. Sie müssen Unmengen trinken, um das wieder aufzufüllen und wir finden, das es bestimmt nicht gesund ist, ein Futter zu verfüttern, das dem Welpen Flüssigkeit entzieht, wo der Welpe mit den Gefühlen Hunger und Durst noch gar nicht so recht umgehen kann. Auch Dosenfutter steht bei uns nicht auf dem Programm. Erstens entsteht bei Dosenfutter eine Menge Müll. Zweitens sind auch da wieder Inhaltsstoffe drin, die von so manchem Welpen nicht vertragen werden und drittens ist in Dosenfutter einfach zu wenig drin. Wir haben schon oft beobachtet, dass ein erwachsener Hund, der etwa mit einem Liter Trockenfutter auskommt, etwa das doppelte an Dosenfutter braucht. Zudem stinken die Hunde, wenn sie nur Dosenfutter bekommen. Das Fell wird oft sehr fettig und hässlich. Dosenfutter verfüttern war gar nicht. Werden die Welpen größer, bekommen sie etwas Trockenfutter mit unter ihr Fleisch gemischt. Dazu verwenden wir die Marke „Wolfblut – Wild Duck Puppy). Wolfblut ins unserer Meinung nach eines der besten Trockenfuttersorten, die man verfüttern kann, leider aber auch so ziemlich die teuerste. Wir raten davon ab, ihren Welpen, wenn sie ihn bekommen sofort auf ein anderes Futter umstellen zu wollen. Welpen reagieren da sehr empfindlich. Ist der Hund mal größer, ist das nicht mehr so schlimm, aber ein Welpe mit acht oder neun Wochen wird ein billiges Trockenfutter oder auch Dosenfutter relativ schnell hinten wieder rausschießen und das nicht unbedingt in fester Form. Der Körper kennt es nicht und will es weg haben. Bleiben Sie für den Anfang bei der Rohfleischfütterung, gemischt mit Wolfblut. Was Sie später machen, ist ihre Sache, dann ist der Hund auch nicht mehr empfindlich. Aber fordern Sie ihr Glück am Anfang nicht heraus.

Wir geben unseren Welpen auch Naturgetrocknetes wie getrockneten Kuttel, Lungenpops oder auch Rinderstangerl. Schweineohren können sie jetzt noch nicht zerbeißen. Ab und an kochen wir ihnen auch Hühnerhälse. Roh können sie sie noch nicht zerbeißen, aber gekocht sind sie fressbar. Um den Kalkbedarf abzudecken gibt es Sepiaschale oder Kalksteine, die eigentlich für Nagetiere gedacht sind. Die Welpen nehmen beides sehr gerne an und können nach Belieben daran herumlecken oder beißen. Wir geben keine Zusatzstoffe ins Futter. Damit wird das Futter verunstaltet und der Hund bekommt vielleicht mehr von dem Zusatz, als ihm eigentlich guttut. So können es sich die Welpen aussuchen und das Futter bleibt schmackhaft. Von Gemüse und Getreide sehen wir ab, da es für die Welpen einfach nicht verdaubar ist. Dazu sind sie noch zu klein, was aber nicht heißt, dass sie es später nicht fressen dürfen. Gemüse und Obst sind nicht schlecht, ob man Getreide mitverfüttern muss, ist Ansichtsache. Jedenfalls ist ein Hund ein Fleischfresser und kein Huhn. Es gibt aber sehr viel Hunde, die Pferden ihr Müsli wegfressen. Persönlich denke ich, alles mit Maß und Ziel, dann ist es in Ordnung. Man kann aus der Fütterei eine Wissenschaft machen oder einfach seinen Hausverstand benutzen. Wer allerdings seinen Hund vegetarisch oder gar vegan ernähren möchte, hat irgendwas an dem Wort „Fleischfresser“ nicht ganz verstanden.

Die Futterpakete von Petfrost haben ein Kilo uns das Fleisch ist bereits vorgewolft. Man braucht es nur auftauen und füttern. Petfrost beliefert seine Kunden einmal im Monat mit Hundefutter. Sie brauchen nur die Tiefkühltruhe aufhalten und Petfrost hat auch „Wolfsblut“ im Programm. Rufen Sie dort an, bestimmte Sorten gibt es nur auf Bestellung.

Preis unserer Welpen: 1.500,-

Es gibt immer wieder Menschen, die uns anschreiben und einfach nicht mehr als 400,- oder 500.- für einen Hund ausgeben wollen und sie erhalten alle von mir dieselbe Antwort. Sie mögen sich doch bitte im Tierheim umsehen, wo es sehr viele Hunde gibt, die ein Zuhause suchen, dankbar wären eines zu bekommen und in die Preisvorstellung des neuen Besitzer passen. Wir investieren ein kleines Vermögen in unsere Zucht. Das gesamte Rudel braucht das ganze Jahr über Versorgung von allen Seiten. Wir verbrauchen eine Unmenge an Waschmitteln, Wasser, Strom, Decken, Handtüchern und diversen andere Dingen, um unseren Tieren ein tolles Leben zu bieten. Von der Arbeit ganz abgesehen. Sind Welpen da, bedeutet das noch viel, viel mehr Arbeit und Investitionen. Wir sind Tag und Nacht für unsere Tiere da, um sie gesund zu erhalten und um den Welpen den besten Start ins Leben zu ermöglichen. Wir sind auch noch für unsere Welpen da, wenn sie das Haus verlassen haben. Es tut uns leid, dass wir die Welpen nicht verschleudern können. Wem der Preis zu hoch erscheint, kann sich gerne bei anderen Züchtern, im Tierheim oder auch im Ausland umsehen. Dem steht nichts im Wege. Man kann aus unserer Zucht einen Welpen erstehen, man muss aber nicht.

In eigener Sache:

Wenn die Welpen abgeholt werden, können wir leider die Ahnentafel noch nicht mit dazu geben, da das DNA-Profil aus dem Labor noch fehlt. Wir haben darauf keinen Einfluss, da das Labor ja nicht nur für uns arbeitet, sondern sonst auch jede Menge zu tun hat. Aber der DNA-Marker steht auf der Ahnentafel des Welpen, den wir aber erst bekommen, wenn das Profil erstellt ist. Wir versenden die Ahnentafel sofort, wenn wir das Ergebnis aus dem Labor haben, was leider noch etwas dauern kann.

 

Welpen im Alter von 9 Wochen

Der Ausflug ins Grüne war einfach herrliche. Ich glaube, die Dogs hätten dort alles untersucht, aber dann säße ich jetzt noch dort draußen … für die nächsten Wochen. Als sie dann in den Wald verduften wollten, mussten wir leider Hand anlegen.

Einzelbilder

Welpen im Alter von 9 Wochen

Für einige Hunde das letzte Shooting. Nur noch Yakima ist noch zu haben. Deswegen haben wir heute einen Ausflug gemacht und die Kleinen waren restlos begeistert.

Skah of Silvermoon, Rüde, stockhaar,  weiß, reserviert

(Skah bedeutet: weiß)

Er ist schon ein besonders schöner Hund geworden. Bald wird er uns verlassen.

Skah mit 7 Wochen

Skah mit 5 Wochen

Skah mit 4 Wochen

Kenda of Silvermoon, Hündin, stockhaar, weiß, reserviert

(Kenda bedeutet: magische Kräfte)

Ja, sie ist ein bisschen schmutzig im Gesicht, aber da im hohen Gras rumdüsen war schon lustig. Auch sie wird uns bald verlassen.

Kenda mit 7 Wochen

Kenda mit 5 Wochen

Kenda mit 4 Wochen