Verkauf der Ranch

Da wird es jetzt einige geben, die große Augen machen.

Wie, was, Sandy verkauft ihren Hof? Ja, das ist richtig. Mich zieht es wieder ins Gebirge und in die Wälder. Eigentlich in die Gegend, wo ich hergekommen bin. Dort haben wir einen Hof in Aussicht und schon bald erfahren wir, ob wir ihn bekommen oder nicht.

Aber ich biete meinen Hof schon mal an, da sehr bald die Ferien anfangen und dann viele Leute nicht mehr da sind. Vielleicht übersieht der eine oder andere die Chance, die er gerne genutzt hätte, denn eines kann ich mit Sicherheit sage: Meine Ranch ist ein absolut seltenes Schmuckstück, das man nicht mehr so schnell finden wird. Sie besitzt eine überschaubare Größe, bietet vielen Tieren Platz, ist am A… der Welt oder doch nicht? Nein, mittlerweile ist man in 45 Min. in Wien, dank neuer A5. Aber das, was ich hier geschaffen habe, gibt es definitiv nur einmal und es wäre schön, wenn sich jemand findet, der das auch zu würdigen weiß.

Hier eine Beschreibung meines Hofes in 2276 Reintal:

Seltenes renoviertes Schmuckstück für Pferdebesitzer und Hundeliebhaber steht zum Verkauf und könnte ab Herbst bezogen werden. Ich verkaufe meine Ranch selbst, deshalb fallen keine Maklergebühren an und möchte Makler bitten, mich nicht zu nerven. Zur Zeit wohnen wir auch noch hier, was ja kein Fehler ist. Meine Ranch ist auf Pferdehaltung und auf eine Hundezucht aufgebaut. Sie ist gewidmet als Landwirtschaft, weswegen es keine Schwierigkeiten mit der Tierhaltung gibt. Der Hof befindet sich in unserem kleinen Ort Reintal (Weinviertel), aber alle Nachbarn haben selbst Hunde oder andere Tiere, weswegen man keine Probleme damit hat, sollte ein Hund oder auch mehrere Hunde bellen. Das Wohnhaus verfügt über 120m2 Wohnfläche. Genau heißt das:

 

Ein heller Vorraum

Eine große Küche

Ein großes Kinderzimmer / Gästezimmer

Ein großes Wohnzimmer

Ein Schlafzimmer

Bad, WC

Ein tolles Büro

Ein großes Kammerl für Krempel

Ein Nassraum für Waschmaschine, Trockner, Gefriertruhe, what ever

 

Ich habe alles mit viel Handhandarbeit und Feingefühl renoviert. Teilweise bleiben sogar die Möbel hier drinnen. Geheizt wir im Kinderzimmer mit einem speziellen Stromofen, im Büro steht auch ein kleiner Ofen, in der Küche steht ein Herd, der eingeheizt werden muss und im Wohnzimmer ein Holzofen. Das reicht. Es existieren auch noch zwei eingebaute Gasöfen, die wir aber nie benutzt haben. Das Heizen mit Holz und die beiden anderen Öfen reichen vollkommen aus.

Die alten Fenster sind ausgetauscht worden, wie es auch eine neue Sicherheitshaustüre gibt.

Es gibt eine hübsche Terrasse, die wir etwas eingefasst haben, damit die Hunde sie nicht verunstalten. Der vordere Teil des Hofes gibt einem ein eigenes Feeling. Die Oase der Ruhe.

Zudem bietet der Hof auf 5000m2:

6 Einzelboxen in unterschiedlichen Größen

1 Hunderaum, oder für was man ihn auch immer nutzt

1 Außen WC

2 ehemalige Boxen, die wir für Hunde nutzen

1 Werkzeugkammerl

1 Putzbox bzw. Raum für Equipment

1 Welpenauslauf

1 Roundpen mit 20 Meter Durchmesser, eingefasst mit Panels

1 kleine Halle, in der man durchaus mit den Pferden arbeiten kann (wir nutzen sie als   großen Unterstand)

1 kleine Koppel für die Hüas

1 Hundeauslauf, abgezäunt von den Pferden

1 Miststatt

1 großer Heuboden, Dach neu

1 Garage

1 Überdachung für ein Auto

 

Der gesamte Tierbereich ist mit Strom eingefasst, damit keines der Tiere auf die Idee kommt, die Nachbarn zu besuchen.

Grundsätzlich bietet meine Ranch viel Platz und man könnte mit etwas Geschick auch Einstellpferde nehmen, was ich schon gemacht habe. 300,- werden dafür bezahlt. Derzeit habe ich eigene Pferde und keine Einsteller. Heu und Stroh bekommt man vom Bauern nebenan. Also keine Tragik.

Dazu bietet das Weinviertel ein traumhaftes Ausreitgelände. Man kann endlos die Feldwege abreiten und bekommt kaum jemanden zu sehen. Die Feldwege sind öffentlich und dürfen beritten werden.

Kanal und Wasser sind natürlich auch vorhanden.

Einiges müsste am Hof noch gemacht werden, ist aber so dringlich, sondern kann Step by Step passieren, da mir die Zeit dazu fehlt. Einiges stelle ich noch fertig. Aber man kann jetzt schon auf einem wunderschönen Hof seine Pferde und Hunde halten, selbst toll leben und muss grundsätzlich in der ersten Zeit nichts anfassen, außer es geht was kaputt. Es ist ein altes Haus, welches schon ewig hier steht, deswegen kann immer mal was zu Bruch gehen. Dessen muss man sich einfach bewusst sein. Dennoch haben wir alles sehr gepflegt. Ich bin mir fast sicher, dass man so ein Schmuckstück, um den Preis, mit der Möglichkeit, so viele Pferde zu halten, nur ganz, ganz selten bekommt.

Schulen für Kinder gibt es überdies in den Nachbarortschaften und durch die neue A5 Autobahn ist man von hier in 15 Min. auf der Autobahn und in 45 Min. in Wien, sollte jemand pendeln müssen. Die Ranch steht zwar außerhalb, aber nicht aus der Welt. Man lebt definitiv im Grünen und hat seine Ruhe.

Wir haben einen größeren Hof in Aussicht, den wir schon immer wollten, weswegen ich meine kleine Ranch hier aufgebe und ich hoffe, dass sich jemand findet, der diesen Schatz zu würdigen weiß.

Wir haben unsere Ranch der Fa. Remax übergeben. Wenn sich jemand interessiert, dann bitte Kontakt mit Herrn Michael Wolowiec  Tel. 0680/3096901 oder Frau Andrea Eder 0680/3096900 aufnehmen oder auf www.remax.at nachschauen. Das Objekt ist bereits im System der Fa.Remax.

Und keine Vorurteile gegenüber Immobilienmaklern. Sie helfen lediglich, das Objekt einem breiten Publikum vorzustellen. Sie haben mehr Kontakt, als ich haben kann und kenne all die Gesetze rund um den Verkauf einer Immobilie, die ich auch nicht wissen kann. Zudem sind sie auch an sehr viele Gesetze gebunden. Zudem helfen sie bei Kauf, Finanzierung und beraten über all die Dinge, die mir fremd sind, da ich eben kein Immobilienexperte bin.

Aber die Bilder darf man sich trotzdem angucken, grins, und wer mag, kann sich auch bei mir melden, aber wer kommen möchte, muss sich an Herrn Wolowiec oder an Frau Eder wenden.

Büro, Vorraum und Küche

Es sind wirklich Steine an der Wand. Jeder einzelne wurde geklebt. Wie auch beim Fliesenmosaik jedes einzelne Fliesenstück geklebt wurde. Der heulende Wolf an der Wand meines Büros gibt diesem Raum einen eigenen Touch. Die Haustür ist neu, lediglich der dumm schauende Hund gehört nicht zum Inventar.

 

Wohnzimmer, Kammerl und Nassraum

Auch hier gibt es ein eigenes Ambiente. Das Kammerl ist leider etwas dunkel, aber es ist gedacht für Krimskrams. Schuhe, Jacken, Decken für die Dogs, was man halt so hat und für was es nie Platz gibt. Im Nassraum, er hat einen eigenen Abfluss, stehen Waschmaschine, Trockner, Gefriertruhe und Kühlschrank. Auch hier hat sich meine künstlerische Ader bemerkbar gemacht. Ich habe hier mit sehr viel Liebe und auch „anders“ renoviert, was dem Haus ein eigenes Wohngefühl gibt.

Terrasse und Innenhof

Ja, auch hier gibt es Fliesenmosaik. Die Terrasse habe ich eingezäunt, damit die Dogs nicht darauf rumhüpfen. Das Auto steht geschützt in der Einfahrt, was im Winter ganz gut ist, da er nicht zufriert. Aber auch wenn er draußen steht, habe ich es nie erlebt, dass jemand das Auto beschädigen wollte. Man sieht hier auch die erste, relativ große Box, aus der der Hengst rausschaut.

Boxen, Garage, Roundpen

Hier haben wir die Boxengasse, die zwei Boxen draußen, die Garage (Tür ist neu), den stabilen Roundpen und den Welpenauslauf. Ach ja, im Putzraum bewahren wir auch unser Zubehör auf. Er ist abschließbar, was im Winter, wenn es stürmt, kein Fehler ist.

 

Hundeauslauf, Boxen und Koppel

Pferde und Hunde sind voneinander abgetrennt, die Grundstücksgrenzen sind mit Strom gesichert, damit niemand beim Nachbarn vorbeischaut. Es gibt noch ein altes Presshaus, welches für die Pferde im Sommer als Kühlkammer dient, wie auch zwei Erdgewölbe, die wir nicht nutzen. Die Halle selbst nutzen wir als großen Unterstand für die Pferde.

Hausfront

 

Ich wage mal zu sagen, diese Fassade ist einzigartig. Ganz Reintal hat sie schon bewundert und sie war mit viel, viel Arbeit verbunden. Aber sie gehört zum Haus, wie alles andere und macht aus der Ranch, das, was sie ist.

 

Wer jetzt noch mehr Infos haben will, kann mich über das Kontaktformular erreichen. Nochmal als Vorab-Info: Wir erfahren Anfang nächsten Monats, ob es mit unserem neuen Hof klappt oder nicht, dann werden wir den voraussichtlich im Herbst übernehmen. Sobald ich dahingehend genaueres weiß, sage ich es sofort. Ich wollte meinen Hof nur schon mal einstellen, da die Ferienzeit anfängt und es schade wäre, wenn einige ihre Chance nicht wahrnehmen könnten, die vielleicht schon ewig sowas suchen.