Unsere Hunde

Hier wollen wir sie vorstellen. Unsere Hundezucht, unser Wissen, unsere Ideale und unsere Ideen.

Wir machen vieles anders, bewegen uns auf anderen Wegen, überschreiten Richtlinien, die andere gemacht haben, und versuchen durch Beobachtung und Verstand etwas zu verändern.

Für mich ist meine Hundezucht nicht nur eine Hundezucht, nicht nur Welpen, die verhökert gehören, so wie mir öfter vorgeworfen wird. Es ist meine Familie, sind meine Kinder, und bleiben es auch, wenn sie mein Haus verlassen haben. Jeder von meinen Hunden ist etwas Besonderes, etwas Einzigartiges, eine Persönlichkeit in sich, und ich habe gelernt, diese Persönlichkeiten als solche zu akzeptieren und zu respektieren und nicht zu versuchen, sie anders zu machen, als sie sind.

Auch unsere Hunde müssen sich der Umwelt fügen, aber sie dürfen Hund bleiben und ich bemühe mich, ihnen das zu geben, was sie zum Hund-Sein brauchen. Sie leben innerhalb eines Rudels, ohne Zwinger, ohne dem ewigen Eingesperrt sein.

Unsere Welt ist nicht besonders hundefreundlich. Hundehasser, von Angst besessene Leute, Gesetze, manchmal sehr denkwürde Verordnungen, behindern unsere Hunde am Leben. Das Wort „artgerecht“ sollte hier nicht mehr ausgesprochen werden. Aber wir bemühen uns, ein wenig was daran zu ändern, bieten unseren Welpen ein Groß-Werden in einer sozialen Struktur, in einem Rudel, mit Leithündin, Leitrüden, Onkeln, Tanten, und Kindergärtnerinnen.

Nichts ist schöner, als einen Welpen naturnah aufwachsen zu sehen, so wie es auch Wölfe bestimmen würden.
Und für das, gehe ich mit ihnen durchs Feuer.